Welcome Guest ( Anmelden | Registrieren )



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Suzuki GSX 600F GN72B ´93 springt nicht mehr an.
BeitragVerfasst: 19.04.2018, 10:47 
GSX-F Anfänger
GSX-F Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2018, 20:44
Beiträge: 10

Offline
Moin liebe GSXF-Gemeinde.

Ich habe mit meinem schätzchen schon seit 4 Wochen einige Probleme.
Dabei wurde Vergaser gereinigt ( Leerlaufdüsen waren verstopft ), Schwimmer hing fest und daher lief durch nen fehler, 2 Tage Pri, Benzin ins Öl usw.

Nun, gemacht wurde.

- Batterie Neu
- Ölfilter Neu
- Gemisch einstellung
- Zündkerzen Neu
- Öl Neu ( 10W40 )

Vorgestern habe ich das alte Öl abgelassen, neues eingefüllt und im gleichem Zuge einen neuen Ölfilter verbaut, kurz vor dem Ablassen lief sie noch " okay ", sie schwankte leicht zwischen 1100 - 1400upm, muss den Vergaser wohl nochmal Synchronisieren.

Heute wollte ich sie anschmeißen ein wenig warmlaufen lassen und sie zum Tüv bringen.
Funktionierte aber nicht weil sie nicht mehr anspringt, anfangs hat sie noch ein paar mal gezündet und dann immer weniger bis garnicht.

Ich habe mit und ohne Choke ausprobiert, geschaut ob mein Killschalter wackelkontakt hat, Ölstand geprüft ( mitte Schauglas ), Benzin geprüft ( sind noch 2L~ drin, die Benzinhahnstellung auf Pri gestellt für einige Sekunden und dann versucht zu starten, nichts, rein garnichts hat sich getan außer der Anlasser der vor sich hingejodelt hat.

Jetzt ist meine Frage, was könnte es sein, ich bin seit Wochen dabei die Maschine TÜV fertig zu machen aber es kommt immer etwas neues dazu, langsam bin ich mit meinem Latein am Ende.
Zündkerzen sind ja neu, dürften eigentlich ausgeschlossen sein und am Vortag ist sie auch nicht abgesoffen und sprang auch immer einwandfrei an.

Nur jetzt nach dem Ölwechsel tut sich nichts mehr. :unknown:


UPDATE!:

Ich hab sie zum laufen gebracht mit Bremsenreiniger, sie säuft aber sehr schnell ab.
Zwischendurch hängt auch die Drehzahl bei 3000upm unabhängig vom Choke, wenn ich etwas am Gasgriff drehe, pendelt sie sich wieder bei 1100 - 1200 ein. Probefahrt verlief sehr schlecht, sie nimmt kein Gas an, sobald ich gasgebe will sie ausgehen und die Drehzahl sinkt. 1-2mm Gas gehen einwandfrei bei der Maschine, alles darüber senkt die Drehzahl. Kurz vor Ende der Probefahrt fing sie auch an ein wenig zu ruckeln, also beim Gasgeben gab es kleine Gasstöße als hätte ich am Gas gezupft obwohl ich gleichmäißg gas geben habe.

Die Standgasschraube lässt sich immens schwer drehen.
Ist der Luftfilter dicht oder zieht sie Nebenluft ?
Gemisch wurde ja eigentlich eingestellt 2 Umdrehungen raus.

Ich wüsste jetzt nicht woran es liegt, wollte heute damit eigentlich zum TÜV :unknown: :sorry:


Update Nr.2:

Habe jetzt die komplett Verkleidung abgebaut und den Luftfilterausgebaut, dieser ist zwar ein wenig schmutzig, aber nicht das Problem.
Auf nebenluft habe ich auch getestet und sie erneut mit Bremsenreiniger zum laufen bekommen. Erst tuckerte sie vor sich hin bei 1200-1400upm, auf Nebenluft habe ich auch geprüft, ebenfalls nix.
Später als ich dann etwas gas geben wollte um zu sehen ob das gleiche Problem besteht, da stieg die Drehzahl nur sehr wiederwillig, 1-2x gemacht, nochmal Choke gezogen und geschlossen, funktionierte einwandfrei. Als ich sie dann nach 2 Versuchen über 3500 upm bekam, wurde sie wieder um einiges aggresiver. Die Gasannahme lief einwandfrei und sie dreht ziemlich schnell hoch beim gasgeben, problem war dann aber das die Drehzahl OHNE Choke bei 3000UPM hängen blieb %) :unknown:

_________________
Suzuki GSX 600F GN72B ´93 - Der Weg ist das Ziel


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suzuki GSX 600F GN72B ´93 springt nicht mehr an.
BeitragVerfasst: 27.04.2018, 19:17 
GSX-F Anfänger
GSX-F Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2018, 20:44
Beiträge: 10

Offline
Update Numero III.

Habe den Vergaser nocheinmal gründlichst gereinigt, Benzinfilter und neue Spritverschläuche verbaut sowie das Gemisch etwas fetter eingestellt.

Nach einigem jodeln und einem kräftigen Knall ausm Auspuff sprang sie an und lief ruhig auf 1400 upm~ :Yahoo!:

Nahm im Stand gas an, dreht dann kurz auf 1000 aber danach wieder auf 1400 hoch. Also allles tutti.
Bei der Probefahrt zog sie bis 4000 upm kräftig an und verlor dann spürbar an Leistung, das zog sich vielleicht eine Sekunde und dann riss sie wieder ordentlich an. :no:

Jemand eine Idee woran das jetzt liegen könnte ?

Vielleicht weil sehr wenig Sprit im Tank war oder weil der Vergaser noch nicht Synchonisiert wurde ? :)

_________________
Suzuki GSX 600F GN72B ´93 - Der Weg ist das Ziel


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suzuki GSX 600F GN72B ´93 springt nicht mehr an.
BeitragVerfasst: 28.04.2018, 10:18 
GSX-F Meister
GSX-F Meister
Benutzeravatar

Registriert: 07.07.2004, 00:58
Beiträge: 2787
Wohnort: bei Kassel

Offline
FlyingPuma hat geschrieben:
Benzinfilter und neue Spritverschläuche verbaut

War da vorher auch nen Filter drin?

Normalerweise reagieren die GN´s allergisch auf Filter welche Werksseitig nicht montiert waren und dann nachgerüstet werden!

_________________
GSF1200S (Kult): LSL A01, BOS, Stahlflex, Bridgestone T30EVO
GSX-R750 K1: Stahlflex, v: Conti Slick (m) h: Diablo Superbike SC2, 16/44


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suzuki GSX 600F GN72B ´93 springt nicht mehr an.
BeitragVerfasst: 29.04.2018, 07:00 
GSX-F Meister
GSX-F Meister
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2009, 23:45
Beiträge: 3006
Wohnort: Bremen

Offline
Grundeinstellung und
Synchronisierung der Vergaser

könnten helfen, ab sicher nicht alles wegbügeln

Der Spritfilter, tja, da scheiden sich die Geister......
Hab gestern ne Bandit 600 mit Spritfilter inne Finger gehabt. Spätestens bei RES laufen die eigentlich nicht mehr, die schon. Es stellte sich dann heraus, dass sie permanent auf PRI betrieben wurde.

Wenn der Spritfilter Durchmesser größer /gleich 33mm hat, könnte er evtl. weniger ne Beeinträchtigung sein.
Probier es mal testweise ohne.....

_________________
BERND der mit BT45 immer fixer is
Bremer sind alle IRRE im Kopf!!
GN72B (R) (steht incl Teilebundle zum Verkauf)
SV1000S / GSX1100G


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suzuki GSX 600F GN72B ´93 springt nicht mehr an.
BeitragVerfasst: 29.04.2018, 12:46 
GSX-F Anfänger
GSX-F Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2018, 20:44
Beiträge: 10

Offline
Vielen Dank für die Antworten! :)

@ReImport
Die Maschine hatte vorher keine Spritfilter, jedoch waren die alten Spritschläuche alt und porös, der Tank von innen ist wie geleckt, die Benzinfilter sind mehr eine " Vorbeugung ".


@VOODOO

Der Vergaser wurde nach dem reinigen großteils auf Werkseinstellung gestellt, lediglich die Schwimmernadelventile wurden nicht neu arritiert, davon habe ich leider keine Ahnung.

Aber dennoch, das Problem mit dem Durchzug hat sich gelöst, es lag daran das zu wenig Sprit im Tank war, bei der 2. Probefahrt ging sie während der Fahrt aus und nahm garkein Gas mehr an, dann per Pri zurückgefahren, Tank halb voll gemacht und gestern früh dann nocheinmal probiert, funktioniert einwandfrei, zieht in jedem Gang von jeder Drehzahl sauber durch..


Was mir jetzt aufgefallen ist, dass das Rücklicht nicht funktioniert, nur das Bremslicht. Ich hoffe mal es ist nur eine Sicherung oder die Birne :wink:

Wenn dann alles klappt, bau ich die Verkleidung heute / morgen zusammen und dann geht sie nach 6 Wochen Bastelei endlich in den TÜV :lol: :Bravo:
Ich hoffe nur das ich durch die Abgasnorm komme da die Maschine wieder auf 2,5 Umdrehungen vom Gemisch gedreht wurde. Sonst geht die ganze Bastelei wieder von vorne los :(

_________________
Suzuki GSX 600F GN72B ´93 - Der Weg ist das Ziel


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suzuki GSX 600F GN72B ´93 springt nicht mehr an.
BeitragVerfasst: 30.04.2018, 18:08 
GSX-F Meister
GSX-F Meister
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2009, 23:45
Beiträge: 3006
Wohnort: Bremen

Offline
FlyingPuma hat geschrieben:
....
das zu wenig Sprit im Tank war, bei der 2. Probefahrt ging sie während der Fahrt aus und nahm garkein Gas mehr an, dann per Pri zurückgefahren, Tank halb voll gemacht und gestern früh dann nocheinmal probiert, funktioniert einwandfrei,


Das ist eigentlich ein Hinweis auf ein Hinderniss im Spritzulauf --> Spritfilter

_________________
BERND der mit BT45 immer fixer is
Bremer sind alle IRRE im Kopf!!
GN72B (R) (steht incl Teilebundle zum Verkauf)
SV1000S / GSX1100G


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suzuki GSX 600F GN72B ´93 springt nicht mehr an.
BeitragVerfasst: 04.05.2018, 19:23 
GSX-F Anfänger
GSX-F Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2018, 20:44
Beiträge: 10

Offline
Ich meld mich dann nochmal.

Die Maschine ist nun anstandslos mit 1,2% CO Abgaswerte durch den Tüv gekommen.

Nur fängt sie jetzt wieder an etwas höher zu drehen, aber wenn ich kurze gasstöße gebe, beruhigt es sich manchmal wieder oder die drehzahl bleibt woanders hängen.
Ich glaube die Drosselklappen schließen nicht mehr ordentlich oder irgendetwas hakt am Gaszug, denn ohne das ich Gasgegeben habe dreht sie nicht hoch, aber wenn ich gasgebe hängt sie dann irgendwo zwischen 2500 - 3500UPM was das fahren nicht gerade entspannend macht. :(

_________________
Suzuki GSX 600F GN72B ´93 - Der Weg ist das Ziel


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suzuki GSX 600F GN72B ´93 springt nicht mehr an.
BeitragVerfasst: 05.05.2018, 12:02 
GSX-F Meister
GSX-F Meister
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2009, 23:45
Beiträge: 3006
Wohnort: Bremen

Offline
Gasgriffspiel nicht korrekt (zu stramm?)
Verlegung des Zuges nicht ideal, locker?

_________________
BERND der mit BT45 immer fixer is
Bremer sind alle IRRE im Kopf!!
GN72B (R) (steht incl Teilebundle zum Verkauf)
SV1000S / GSX1100G


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suzuki GSX 600F GN72B ´93 springt nicht mehr an.
BeitragVerfasst: 06.05.2018, 12:12 
GSX-F Anfänger
GSX-F Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2018, 20:44
Beiträge: 10

Offline
VOODOO hat geschrieben:
Gasgriffspiel nicht korrekt (zu stramm?)
Verlegung des Zuges nicht ideal, locker?


Scheint genau das irgendwie zu sein, wenn wenn der Lenker nach rechts gedreht wird ( im Stand ), dann dreht sie höher, wenn nach links dann wieder etwas niedriger. Ich hatte den eigentlich neu und ohne Probleme verlegt, aber scheinbar muss ich da nochmal ran. Frag mich wo ich den sonst noch lang verlegen soll.

_________________
Suzuki GSX 600F GN72B ´93 - Der Weg ist das Ziel


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suzuki GSX 600F GN72B ´93 springt nicht mehr an.
BeitragVerfasst: 06.05.2018, 12:48 
GSX-F Meister
GSX-F Meister
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2009, 23:45
Beiträge: 3006
Wohnort: Bremen

Offline
Im WHB gibbet dazu n Plan.

Evtl einfach das Spiel mit den Versteller an der Armatur etwas vergrößern, und schaun, ob das Verhalten noch so is.

_________________
BERND der mit BT45 immer fixer is
Bremer sind alle IRRE im Kopf!!
GN72B (R) (steht incl Teilebundle zum Verkauf)
SV1000S / GSX1100G


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suzuki GSX 600F GN72B ´93 springt nicht mehr an.
BeitragVerfasst: 06.05.2018, 16:44 
GSX-F Neuling

Registriert: 06.05.2018, 16:28
Beiträge: 1

Offline
Wenn das Problem noch besteht, dann Bau mal den Tank ab und bauen den Benzinhan aus. Könnte sein das sich etwas Dreck im Sieb befindet.


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suzuki GSX 600F GN72B ´93 springt nicht mehr an.
BeitragVerfasst: 06.05.2018, 19:51 
GSX-F Anfänger
GSX-F Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2018, 20:44
Beiträge: 10

Offline
Ich gebe zu ich bin etwas verwirrt. Heute hab ich sie ausversehen absaufen lassen und dann versucht per Choke zu starten, im endeffekt dann kurz Bergab gerollt angemacht die Maschine, Choke geschlossen und losgefahren. Über die gesamte Tour von 120Km heute hat sie keine Mucken gemacht das sie von alleine Hochdreht. Der Chokezug scheint wohl zu hängen wenn er geöffnet wird, ich weiß auch nicht was da los ist, das erklärt aber nicht den Grund, weshalb die Maschine manchmal nach nem Gasstoß wieder normal runterdreht. Ich werd das wohl mal etwas beobachten jetzt wo sie läuft. :roll: :)

_________________
Suzuki GSX 600F GN72B ´93 - Der Weg ist das Ziel


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suzuki GSX 600F GN72B ´93 springt nicht mehr an.
BeitragVerfasst: 06.05.2018, 19:51 
GSX-F Anfänger
GSX-F Anfänger
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2018, 20:44
Beiträge: 10

Offline
FlyingPuma hat geschrieben:
Ich gebe zu ich bin etwas verwirrt. Heute hab ich sie ausversehen beim ersten Starten absaufen lassen und dann versucht per Choke zu starten, im endeffekt dann kurz Bergab gerollt angemacht die Maschine, Choke geschlossen und losgefahren. Über die gesamte Tour von 120Km heute hat sie keine Mucken gemacht das sie von alleine Hochdreht. Der Chokezug scheint wohl zu hängen wenn er geöffnet wird, ich weiß auch nicht was da los ist, das erklärt aber nicht den Grund, weshalb die Maschine manchmal nach nem Gasstoß wieder normal runterdreht. Ich werd das wohl mal etwas beobachten jetzt wo sie läuft. :roll: :)

_________________
Suzuki GSX 600F GN72B ´93 - Der Weg ist das Ziel


 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: