Welcome Guest ( Anmelden | Registrieren )



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pinlock
BeitragVerfasst: 30.11.2016, 19:02 
GSX-F Fortgeschrittener
GSX-F Fortgeschrittener
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2016, 13:26
Beiträge: 217

Offline
Servus Leute,

folgendes Problem: Mir ist trotz Visier mit Pinlock andauernd das Visier beschlagen. Habe nun gestern Abend festgestellt, dass es "locker" war. Habe darauf hin, am Helm diese "Nippel" fester angezogen. Pinlock ist nun wieder fest.

Bin nun heute wieder gefahren und diesesmal ist mir das komplette Visier angelaufen. Ich denke mal da ist Feuchtigkeit zwischen Visier und Pinlock (also im Luftspalt).
Wie bekomme ich nun die Feuchtigkeit da wieder raus ohne alles kaputt zu machen?

LG

_________________
GSX 600 F AJ
49.000 km
25 kW
Bj. 05/98
BT 023 seit 36.000
T30 EVO seit 48.900
----------------
Umbauten:
BARRACUDA GP/EVO TRI-OVAL


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pinlock
BeitragVerfasst: 30.11.2016, 19:35 
GSX-F Kenner
GSX-F Kenner
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2012, 20:46
Beiträge: 309
Wohnort: Hilden

Offline
Pinlock ist bei Dir festgeschraubt?
Bei meinen Airoh,Nolan und Louis Helmen waren alle mit so einer Art Druckknopf fest wo die Pinlockscheibe arretiert werden musste.
Ich gehe eher davon aus es ist zu nah und die Luft kann nicht zirkulieren.

_________________
Suzi GSX 750 F
Bj.01 Typ AK11


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pinlock
BeitragVerfasst: 30.11.2016, 19:44 
GSX-F Experte
GSX-F Experte
Benutzeravatar

Registriert: 10.02.2013, 13:36
Beiträge: 1361

Offline
Die Pinlock kann man doch abnehmen, alles trocken mache und schauen ob die Sylikondichtung noch haftet, bzw noch leicht klebrig ist. Wenn nicht neue kaufen. 8)

_________________
Altersweisheit:
Hohle Gefäße geben mehr Klang als gefüllte.


LG Jürgen

GR78A Bj. 92


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pinlock
BeitragVerfasst: 30.11.2016, 19:48 
GSX-F Fortgeschrittener
GSX-F Fortgeschrittener
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2016, 13:26
Beiträge: 217

Offline
@ Knut: Ja meinte ich ja. Hab nen HJC IS17 mit so Gummidrehknöpfe :D
Das Pinlock lag aber noch nicht an der Visierscheibe an, weil dieser Nebel kam immer erst so nach 10 - 15 Minuten fahrt.

@Alti: Und wie macht das das am besten trocken? Mit einem Fön?
Gummi sollte eigentlich noch gut sein, Helm + Pinlock ist knapp 1 Jahr alt

_________________
GSX 600 F AJ
49.000 km
25 kW
Bj. 05/98
BT 023 seit 36.000
T30 EVO seit 48.900
----------------
Umbauten:
BARRACUDA GP/EVO TRI-OVAL


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pinlock
BeitragVerfasst: 30.11.2016, 21:08 
GSX-F Experte
GSX-F Experte
Benutzeravatar

Registriert: 10.02.2013, 13:36
Beiträge: 1361

Offline
...bei Zimmerthemperatur liegen lassen, bis halt trocken ist. Natürlich die Pinlock abnehmen. Die Sylikondichtung mal mit dem Finger antupfen. Die mus leicht kleben bzw leicht am Finger haften. Egal ob die erst ein Jahr alt ist, durch die UV Strahlung der Sonne kann die schon mal schneller altern.

_________________
Altersweisheit:
Hohle Gefäße geben mehr Klang als gefüllte.


LG Jürgen

GR78A Bj. 92


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pinlock
BeitragVerfasst: 30.11.2016, 21:25 
GSX-F Fortgeschrittener
GSX-F Fortgeschrittener
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2016, 13:26
Beiträge: 217

Offline
Okay danke. Werde ich mal probieren. Hoffe es klappt. Ein neues Pinlock kostet gleich mal wieder 30 Euro

_________________
GSX 600 F AJ
49.000 km
25 kW
Bj. 05/98
BT 023 seit 36.000
T30 EVO seit 48.900
----------------
Umbauten:
BARRACUDA GP/EVO TRI-OVAL


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pinlock
BeitragVerfasst: 30.11.2016, 22:59 
GSX-F Meister
GSX-F Meister
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2009, 23:45
Beiträge: 2726
Wohnort: Bremen

Offline
...wo es beschlägt, ist meist eine feine Dreckschicht oder Trennmittel/Weichmacherausdünstung im Spiel. Vorsichtig mit nem feuchten feinen Tuch reinigen.

_________________
BERND
Bremer sind alle IRRE im Kopf!!
GN72B (R) (steht incl Teilebundle zum Verkauf)


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pinlock
BeitragVerfasst: 01.12.2016, 16:19 
GSX-F Experte
GSX-F Experte
Benutzeravatar

Registriert: 10.02.2013, 13:36
Beiträge: 1361

Offline
Nein,nein, auf keinen Fall das Pinlock von innen mit irgendwas abreiben. Da ist eine Anti-Fog Beschichtung drauf und die ist nicht kratzfest und verhindert das beschlagen. Auch nicht auf der Innenseite mit den Fingern drauftatschen. Nur an der Luft trocknen lassen. Nach dem wiedereinbau die beiden Seitlichen Spanner so lange leicht verdrehen bis die Pinlock wieder überall dicht am Visier anliegt.

_________________
Altersweisheit:
Hohle Gefäße geben mehr Klang als gefüllte.


LG Jürgen

GR78A Bj. 92


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pinlock
BeitragVerfasst: 03.12.2016, 10:58 
GSX-F Experte
GSX-F Experte
Benutzeravatar

Registriert: 19.12.2011, 05:15
Beiträge: 1163
Wohnort: Bremen

Offline
stimmt alti !!

ich habs beim ersten helm "carberg" auch nicht beachtet und hatte dann den salat.

ich hatte mir zwar ein mittelchen gekauft von nigrin was das beschlagen verhindern soll ABER da biste dann am nachwischen wie nen bekloppter und die erhoffte nebelfreie zone blieb auch aus !

_________________
Mfg Todde
Mein Facebook
Bremer sind alle IRRE im Kopf!!
GN72B Bauj. 1997


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pinlock
BeitragVerfasst: 03.12.2016, 11:22 
GSX-F Kenner
GSX-F Kenner

Registriert: 13.12.2015, 22:26
Beiträge: 268

Offline
Hab zwar den BLAUER-Klapphelm (identisch mit dem CABERG) aber damit das geilche Problem gehabt.

Sobald das Pinlock-Visier einmal gelöst wurde funktioniert es nach nochmaligem Anbringen nicht mehr, trotz einiger Versuche (und ohne Berühugung der inneren Pinlock-Visier-Fläche).

Es half nur ein neues Teil, das dann auch wieder optimal funktionierte. Kostenmässig kein Problem, ein 2. Visier lag dem Helm bei. Aber auch für 30 Euro wäre mir das die gute Sicht schon wert.

Gruß
Jummi


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pinlock
BeitragVerfasst: 03.12.2016, 11:52 
GSX-F Experte
GSX-F Experte
Benutzeravatar

Registriert: 10.02.2013, 13:36
Beiträge: 1361

Offline
Basteltipp:
Visier mit Vorderseite auf einen sauberen Untergrund legen, rechts und links ein schweres Buch drauf. Visier sollte einigermaßen Plan liegen. Keine Angst, das bricht nicht. Pinlock erst mit einer Seite in den Nippel einsetzen, in der Mitte mit zwei Finger außen festhalen und etwas anheben die andere Seit auch außen festhalten nach unten drücken und einsetzen.Visier erst einbauen und dann die beiden Zentriernippel mit einer Münze( im vorhandenen Schlitz) soweit verdrehen bis die Pinlock rundherum satt anliegt.
Zitat:
Sobald das Pinlock-Visier einmal gelöst wurde funktioniert es nach nochmaligem Anbringen nicht mehr, trotz einiger Versuche (und ohne Berühugung der inneren Pinlock-Visier-Fläche).


Wenn die Beschichtung nicht beschädigt wurde passiert da nix. Die Pinlock muß aber 100% dicht am Visier anliegen, dünnen Streifen Papier nehmen und an div. Stellen versuche durchzuschieben. Geht der Streifen durch, nachspannen. Dafür sind die Spanner doch da.

PS: Visiere bleiben auch ohne Pinlock frei, wenn mann drauf Spuckt und dann verreibt. Haben wir früher so gemacht, da bleibt euch die Spucke weg, wa. :D 8)

_________________
Altersweisheit:
Hohle Gefäße geben mehr Klang als gefüllte.


LG Jürgen

GR78A Bj. 92


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pinlock
BeitragVerfasst: 03.12.2016, 12:18 
GSX-F Kenner
GSX-F Kenner

Registriert: 13.12.2015, 22:26
Beiträge: 268

Offline
Für den ganzen Aufwand den ich da betreiben soll, um festzustellen was mit dem Ding da los ist, kaufe ich mir ein neues Teil und sehe das es funktioniert, oder verwende -wie bei mir- ein neues beigelgtes Teil.

Kann ja jeder halten wie er will, ich halte es so.

Nichts für Ungut.

Gruß
Jummi


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pinlock
BeitragVerfasst: 04.12.2016, 12:14 
GSX-F Fortgeschrittener
GSX-F Fortgeschrittener
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2016, 13:26
Beiträge: 217

Offline
Leider kam der Tipp mit dem "keinen Lappen" verwenden ne halbe Stunde zu spät. Hab jetzt mikro-Kratzer auf dem Visier. Aber die stören aktuell nicht beim fahren (auch bei Nacht).
Bei der ersten Fahrt bei knappen -2 °C ist mir das Visier dann nicht mehr angelaufen. Als ich am nächsten Tag bei plus 4°C bei Regen gefahren bin, ist mir das Visier im Stau langsam (ca. nach 20 Minuten Fahrzeit) angelaufen. War aber dieses mal eher auf der Seite die mir zugewandt ist (praktisch die Scheibe vor meiner Nase). Bin momentan doch etwas ratlos an was es liegen könnte. Kann es einfach an den Witterungsbedingungen gelegen haben? Kalt + Feucht?

@Jummi: Im Prinzip hast du Recht, lieber ein neues kaufen, dann funktioniert es auch wieder sicher. Aber ich kaufe mir erst ein neues, wenn das jetzige wirklich nicht mehr zu retten ist.

_________________
GSX 600 F AJ
49.000 km
25 kW
Bj. 05/98
BT 023 seit 36.000
T30 EVO seit 48.900
----------------
Umbauten:
BARRACUDA GP/EVO TRI-OVAL


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pinlock
BeitragVerfasst: 04.12.2016, 14:08 
GSX-F Kenner
GSX-F Kenner

Registriert: 13.12.2015, 22:26
Beiträge: 268

Offline
@ Priwin

Ist doch kein Problem, kann doch jeder halten wie er will.

Jummi


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pinlock
BeitragVerfasst: 04.12.2016, 14:30 
GSX-F Meister
GSX-F Meister
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2009, 23:45
Beiträge: 2726
Wohnort: Bremen

Offline
Ich hatte 2 PINLOCKs

das alte ohne den backigen Rand, lag platt an und funzte immer gut - wenns dreckig war, von innen (Nasenseite), hab ichs mit nem 1000x gewaschenen Feinripp-Baumwoll-Unterhemd und Glasrein gesäubert.
irgendwann klapperte es, lies sich auch nicht korrigieren. da hab ich auch die Kontaktfläche gereinigt und mit TESA-Film fixiert, alles iO

das Neue, mit Backigem Streifen im N104, reinige ich von der Nasenseite genauso - ich habe noch keine Nachteile feststellen können. Den Zwischenraum brauchte ich bisher noch nicht reinigen, ist noch alles fest, würde ich aber auch so machen.



Thema Microfaser:
nicht jedes MF-Tusch ist für transparente Kunststoffteile geeignet!!!
Es gibt MF-Tücher, die für eine aggressive Reinigung produziert wurden. Wer sowas fürs Visier nimmt, erntet feine Schlieren.

Das habe ich selbst erfahren dürfen, als ich die Hinweise einer JEMAKO-Verkäuferin in den Wind geschlagen habe und das falsche MF-Pad zum Lack polieren genommen haben - Ergebnis sah Sch..sse aus! Mit dem passenden für Empfindliche Oberflächen alles tutti!

_________________
BERND
Bremer sind alle IRRE im Kopf!!
GN72B (R) (steht incl Teilebundle zum Verkauf)


 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: