Welcome Guest ( Anmelden | Registrieren )



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Laufbild der Nockenwelle - normal?
BeitragVerfasst: 12.06.2018, 22:19 
GSX-F Anfänger
GSX-F Anfänger

Registriert: 12.06.2018, 21:50
Beiträge: 20

Offline
Hallo zusammen, ich heiße Markus und bin neu hier. Ich hab mir vor zwei Wochen eine GSX F 600 AJ mit EZ Ende 97 gekauft. Die gute hat erst 14.800 Km runter und ist bis ausgebesserte Kratzer am Heckgriff quasi fast wie aus dem Showroom.

Der Vorbesitzer hatte sie nicht recht lange, ist wg. 3 kleiner Kinder auch nicht wirklich zu fahren gekommen. Er hatte aber einen gebrauchten Rombo Endtopf montiert, der sehr laut war. Das erste was ich gemacht habe, ist auf den originalen Pott zurück zu bauen. Bei der Probefahrt kam aber das Motorgeräusch deshalb nicht so gut rüber und man hört ja auch, die gute muss von Natur aus ein wenig rasseln.

Nach Umbau auf Serienauspuff hat sie mir dann doch einen Tick zu viel gerasselt für das Laien Ohr. Vergleich hab ich keinen hier irgendwo. Also hab ich mich ans Ventil einstellen gemacht, habe bisher nur einmal an meiner GS500e die Ventile eingestellt. Schon gleich mal wg. der Laufleistung, k.a. ob bei 12.000 was gemacht wurde. Aber ist ja für einen Hobbyschrauber mit Buch kein großes Problem, auch dank Einstellschrauben und keine Shims.

Sie läuft jetzt wesentlich leiser, ich denke jetzt ist das normal. Bin wg. Wetter jetzt nur mal 10 Km gefahren. Mir kommt nur das Laufbild auf den Nocken etwas komisch vor, habe aber wie gesagt keinen Vergleich bzw. zu lange her (GS500e). Weil das teils so matt schimmert?

Ist das so normal?


Dateianhänge:
IMG_20180611_190324 (Andere).jpg
IMG_20180611_190324 (Andere).jpg [ 224.78 KiB | 282-mal betrachtet ]
IMG_20180611_190300 (Andere).jpg
IMG_20180611_190300 (Andere).jpg [ 164.57 KiB | 282-mal betrachtet ]
IMG_20180611_190232 (Andere).jpg
IMG_20180611_190232 (Andere).jpg [ 230.28 KiB | 282-mal betrachtet ]
IMG_20180611_182203 (Andere).jpg
IMG_20180611_182203 (Andere).jpg [ 218.57 KiB | 282-mal betrachtet ]
IMG_20180611_182155 (Andere).jpg
IMG_20180611_182155 (Andere).jpg [ 153.69 KiB | 282-mal betrachtet ]
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laufbild der Nockenwelle - normal?
BeitragVerfasst: 12.06.2018, 23:11 
GSX-F Meister
GSX-F Meister
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2009, 23:45
Beiträge: 3006
Wohnort: Bremen

Offline
Ich kann auf den Aufnahmen nix auffälliges sehen. allerdings sind die Laufflächen auch recht weit weg.

_________________
BERND der mit BT45 immer fixer is
Bremer sind alle IRRE im Kopf!!
GN72B (R) (steht incl Teilebundle zum Verkauf)
SV1000S / GSX1100G


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laufbild der Nockenwelle - normal?
BeitragVerfasst: 13.06.2018, 07:52 
GSX-F Anfänger
GSX-F Anfänger

Registriert: 12.06.2018, 21:50
Beiträge: 20

Offline
Mir ging es darum, dass die Nocken teils so matt aussehen an den Laufstellen. Habe wie gesagt bisher nur einmal an meiner alten gs500e eingestellt und ich meine da sah das bissl anders aus.

Es sind keine Riefen oder dergleichen, alles schön glatt.

Es war wohl mal der Benzinhahn undicht und der Motor ist voll Sprit gelaufen. Wurde aber bemerkt und gleich Öl und Hahn getauscht lt. Vorbesitzer und ist so nicht gelaufen. Aber dann schaut man natürlich etwas kritischer hin und macht sich evtl. Unbegründet Gedanken...


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laufbild der Nockenwelle - normal?
BeitragVerfasst: 13.06.2018, 08:34 
GSX-F Meister
GSX-F Meister
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2009, 23:45
Beiträge: 3006
Wohnort: Bremen

Offline
Dann ist alles richtig gemacht worden, Ölverdünnung ist das schlimmste, was dem Gixxer-Motoren passieren kann.

Aber wie gesagt, die Bilder sind nicht groß genug, um da was zu beurteilen.

Wenn die NWs glatt und ohne Riefen/Schlieren sind, ist augenscheinlich alles iO.
Beim nächsten Ventilecheck hat Augen auf und gut.

Drehzahl bei Last immer schön über 3000 halten, dann ist die Ölversorgung der NWs sichergestellt und dann sollte sich am Aussehen nicht groß was verändern.

_________________
BERND der mit BT45 immer fixer is
Bremer sind alle IRRE im Kopf!!
GN72B (R) (steht incl Teilebundle zum Verkauf)
SV1000S / GSX1100G


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laufbild der Nockenwelle - normal?
BeitragVerfasst: 13.06.2018, 16:44 
GSX-F Kenner
GSX-F Kenner
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2016, 13:26
Beiträge: 311

Offline
Auch wenn ich nix wertvolles Beizutragen habe, danke ich dir mal für die Bilder! Hab mich schon immer gefragt wie es wohl in meiner AJ außen wird.

Auch dass man ne Schraube statt Shimps hat, dann kann ich mich wenn es soweit ich ja sogar selber mal an die Einstellung heran trauen.

Ansonsten schaut meiner Meinung nach die Nockenwelle in Ordnung aus. Solange du kein Pitting oder Strukturveränderungen hast, würde ich mir keine Gedanken machen.

_________________
GSX 600 F AJ
54.000 km
25kW --> 59 kW
Bj. 05/98
BT 023 seit 36.000
T30 EVO seit 48.900
----------------
Umbauten:
BARRACUDA GP/EVO TRI-OVAL


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laufbild der Nockenwelle - normal?
BeitragVerfasst: 13.06.2018, 19:53 
GSX-F Anfänger
GSX-F Anfänger

Registriert: 12.06.2018, 21:50
Beiträge: 20

Offline
Zitat:
Auch wenn ich nix wertvolles Beizutragen habe, danke ich dir mal für die Bilder! Hab mich schon immer gefragt wie es wohl in meiner AJ außen wird.

Auch dass man ne Schraube statt Shimps hat, dann kann ich mich wenn es soweit ich ja sogar selber mal an die Einstellung heran trauen.


Also an sich ist das Einstellen überhaupt kein Thema... Zerlegen und Zugänglichkeit fand ich trotz der Verkleidung fast einfacher als bei meiner GS500e, die ist halt auch schmaler gebaut.

Was ich mir definitiv fürs nächste Mal kaufe, ist EInstellwerkzeug. Du brauchst für die Mutter nen 8er Ring oder Gabel Schlüssel, aber oben an der Einstellschraube ist ein Vierkant. Aus der Not nimmt man hierfür natürlich dann nur die Kombizange oder ähnliches. Ne viertel bis halbe Umdrehung sind da aber manchmal schon Welten. DA gibt es spezielle Schlüssel für mit z.B. oben ner Rändelmutter. Einfach mal nach Ventil Einstelwerkzeug googeln (hab ich auch erst danach gemacht...). Bei 16 Ventilen spielst schon ne Weile rum mit Zange gegenhalten...
EDIT: hier gibt es aber wohl versch. Vierkant, hab 3x3mm und auch 4x4mm Werkzeug gefunden. Hab natürlich nicht gemesse nals offen war... :pardon: . Weiß das wer ausm Kopf...


Dann bin ich erst mal beruhigt wg. der Nockenwelle.


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laufbild der Nockenwelle - normal?
BeitragVerfasst: 13.06.2018, 21:16 
GSX-F Meister
GSX-F Meister
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2009, 23:45
Beiträge: 3006
Wohnort: Bremen

Offline
KOMBIZANGE!!!!!!!!!!!! :evil:

dann lass die Ventile lieber, wie sie sind!

Das Einstellwerkzeug gibbet neben SUZUKI auch zB bei www.banditgarage.de

_________________
BERND der mit BT45 immer fixer is
Bremer sind alle IRRE im Kopf!!
GN72B (R) (steht incl Teilebundle zum Verkauf)
SV1000S / GSX1100G


 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laufbild der Nockenwelle - normal?
BeitragVerfasst: 13.06.2018, 22:04 
GSX-F Anfänger
GSX-F Anfänger

Registriert: 12.06.2018, 21:50
Beiträge: 20

Offline
Ich sagte ja bereits:
Zitat:
Was ich mir definitiv fürs nächste Mal kaufe, ist EInstellwerkzeug. Du brauchst für die Mutter nen 8er Ring oder Gabel Schlüssel, aber oben an der Einstellschraube ist ein Vierkant. Aus der Not nimmt man hierfür natürlich dann nur die Kombizange oder ähnliches.


Ich hab nicht behauptet das wäre gut... Aber bei nem Vierkant kann man gut an zwei Seiten packen. Schon allein wg. dem fehlenden Feingefühl würde ich mir aber definitiv das Werkzeug kaufen!!!


Ging davon aus, das ist nen normaler Schlüssel da oben. Dann steht der Vater da und will am nächsten Tag in der Werkstatt was sägen - ja ne klar bei offenem Kopf... Also hab ichs halt notdürftig so gemacht und die Kiste wieder verschlossen.

Ich gelobe Besserung O:-)


 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron